Sind Potenzmittel rezeptfrei in der Schweiz zu kaufen?

Veröffentlicht am 24. Mätz 2020

Im Internet werden beste Potenzmittel rezeptfrei angeboten. Viele Online Apotheken werben damit, dass Sie Potenzmittel rezeptfrei bei ihnen kaufen können.

Es wird bei diesen Anbietern in der Regel alles Mögliche im Bereich der Potenzmittel angeboten. Angefangen bei Oral jelly, Kamagra oral, Levitra, Spedra, Viagra, Viagra Generika bis hin zu Cialis und Cialis Generika können Sie sich richtig austoben, was die unkomplizierte Online Bestellung ohne Rezept angeht.

Was Ihnen jedoch nicht gesagt wird: Leider sind die eben genannten pharmazeutischen Potenzmittel nicht legal rezeptfrei in Europa erhältlich!

Potenzmittel sind nicht rezeptfrei in der Schweiz zu bestellen. In ganz Europa besteht auf die PDE-5-Hemmer wie Viagra und Co. die Rezeptpflicht, weil diese Art von Medikamenten negative Auswirkungen auf ihre Gesundheit haben kann.

Sollten Sie ein schweres Herzleiden haben, dann können Sie sogar einen Herzinfarkt bekommen. Kamagra oder Oral Jelly ist sogar in Europa verboten, weil es nicht dem europäischen Reinheitsgebot entspricht!

Wenn Sie dennoch ein Potenzmittel wie Viagra ohne Rezept bei einer europäischen Versandapotheke bestellen, dann kann es passieren, dass das Arzneimittel an der Grenze vom Zoll konfisziert wird. Der illegale Kauf kann sogar mit einer Geldstrafe einhergehen.

Das Geld für das bestellte Medikament haben Sie jedoch auf jeden Fall verloren.

Sind natürliche Potenzmittel rezeptfrei?

Natürliche Potenzmittel können Sie rezeptfrei in der Apotheke kaufen! Sie können Sie entweder in einer örtlichen Apotheke kaufen oder in einer Online Apotheke bestellen.

Die Potenzmittel sind rezeptfrei weil sie pflanzlich sind und keine gefährlichen Nebenwirkungen aufweisen. Natürliche Präparate, wie das Pflanzenextrakt Yohimbin, sind zudem Stärkungsmittel für den gesamten Organismus und gut für die Gesundheit.

Was ist Yohimbin?

Yohimbin ist ein freiverkäufliches Potenzmittel und wird aus der Rinde des in Zentralafrika vorkommenden Yohimbe-Baumes gewonnen. Am Meisten kommt der Baum im Kamerun in Zentralafrika vor.

Yohimbin ist heutzutage in zahlreichen homöopathischen Arzneimitteln enthalten. Es ist in Form von Tropfen, Pulvern, Kapseln, Tabletten und als Lösung erhältlich. Oft ist das Mittel unter dem Namen “Yohimbinum hydrochloricum” zu finden, vor allem bei den homöopathischen Mitteln.

Yohimbin ist der Gruppe der Alpha-2-Rezeptoren Blockern zuzuordnen. Dieser pflanzliche Wirkstoff wirkt direkt auf das autonome und zentrale Nervensystem. Yohimbin blockiert die Alpha-2-Adrenozeptoren, die in der glatten Muskulatur der Blutgefäße zu finden ist. Dies führt zur Erweiterung der Blutgefäße, was zur besseren Durchblutung im Genitalbereich führt.

Es kommt auf die Ursache der erektilen Dysfunktion statt. Bei organischen Ursachen ist die Einnahme von Yohimbin eher unwirksam, aber bei psychischen Ursachen kann Yohimbin als Potenzmittel sehr gut helfen, da das Mittel direkte Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem hat.

Natürliche Mittel mit Yohimbin werden über einen längeren Zeitraum hinweg eingenommen. Die empfohlene Tagesdosis liegt bei 3 x 10 mg pro Tag. Innerhalb von 14 Tagen beginnt das natürliche Potenzmittel zu wirken. Einzunehmen ist es bis 6 Wochen und länger. Ab 4 Wochen spätestens sollte die Yohimbin Einnahme jedoch wirken.

Auch interessant: Natürliche Potenzmittel in der Schweiz

Sind Potenzmittel für Männer rezeptfrei?

Die Potenzmittel für den Mann werden oft rezeptfrei angeboten, doch wenn das Potenzmittel zur Kategorie der PDE-5-Hemmer gehört, dann ist es rezeptpflichtig. Zum Beispiel das Potenzmittel Viagra, Cialis, Cialis Generika, Super Kamagra, Viagra Generika sind alles Potenzmittel mit Rezept zur Behandlung der erektilen Dysfunktion.

Was sind PDE-5-Hemmer?

Die PDE-5-Hemmer unterdrücken das beim Mann für Erektionsstörungen verantwortliche Enzym PDE-5. Dieses Enzym wird im zunehmenden Alter immer aktiver und daher leiden die Männer an Impotenz, wenn das Testosteron abnimmt. Durch das Unterdrücken des Enzyms wird die Durchblutung zum Schwellkörper des Penis angekurbelt, was dann eine stabile Erektion über Stunden hinweg begünstigt.

Die Wirkungsdauer entscheidet sich bei den verschiedenen PDE-5-Hemmern. Viagra wirkt 4 Stunden, Cialis wirkt 36 Stunden, Levitra wirkt 5 Stunden und Spedra bis zu 17 Stunden. Alle haben die gleichen Nebenwirkungen, doch unterscheiden sich in ihrer Intensität.

Potenzmittel für Frauen rezeptfrei

Ein bekanntes Potenzmittel für die Frau ist Lovegra. Das Erektionsmittel für Frauen ist vom Pharmakonzern Pfizer. Der Wirkstoff heisst Sildenafil aus der Gruppe der PDE-5-Hemmer. Es ist der gleiche Wirkstoff wie Viagra und wird für die sexuelle Dysfunktion eingesetzt.

Lovegra ist nicht rezeptfrei, da es ebenfalls Nebenwirkungen aufweist. Das Potenzmittel kurbelt die Durchblutung im weiblichen Genitalapparat der Frau an.

Es wird bei Frauen mit schwacher Libido eingesetzt, die von den Wechseljahren betroffen sind oder die durch die Einnahme von Antidepressiva nicht mehr feucht werden.

Auch interessant: Potenzmittel für Frauen

Potenzmittel rezeptfrei in der Apotheke kaufen

Natürliche Potenzmittel können Sie ohne Probleme in einer Apotheke in der Schweiz rezeptfrei kaufen. Sie benötigen jedoch ein Rezept für die Apotheke, wenn Sie einen PDE-5-Hemmer wie Viagra, Cialis oder Levitra kaufen möchten.

Es gibt heutzutage eine Reihe von Online Apotheken, bei denen Sie das verschreibungspflichtige Potenzmittel rezeptfrei in der Apotheke bestellen können. Diese in der EU ansässigen Apotheken sind jedoch in der Lage Ihnen durch einen Online Arzt ein Rezept auszustellen.

Zum Beispiel Apomeds ist eine Online Apotheke, die günstige Preise anbietet, alle gültigen Lizenzen zum Verkauf von Markenmedikamenten hat und Ihnen direkt ein Rezept ausstellt.

Auch interessant: Die besten online Apotheken für Potenzmittel

Wie funktioniert die Online Rezeptausstellung?

  • Sie wählen das gewünschte Medikament auf der Webseite aus und werden dazu aufgefordert ein Online Formular zur Rezeptausstellung auszufüllen.
  • Dort geben Sie Ihr Geschlecht, Alter, derzeitige Medikamenteneinnahme und Ihre Krankengeschichte an. Das Ausfüllen nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.
  • Dann schaut sich ein approbierter Online Arzt Ihre Antworten an. Wenn Sie sich für das rezeptpflichtige Medikament eignen, dann erhalten Sie ein Rezept, das Ihrem bestellten Potenzmittel beigelegt wird.
Auf diese Weise wird der Zoll bei der Einfuhr des Arzneimittel Ihr Medikament nicht beschlagnahmen und Sie erhalten es binnen 1-3 Werktagen nach Hause geliefert.

Kann man rezeptfreie Potenzmittel aus dem Ausland über das Internet bestellen?

„In Deutschland nicht zugelassene oder nicht registrierte Arzneimittel unterliegen nach § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG) einem Verbringungsverbot. Das heißt, dass diese Arzneimittel von Privatpersonen grundsätzlich nicht nach Deutschland verbracht werden dürfen. Unerheblich hierbei ist, ob es in Deutschland ein entsprechendes oder sogar gleichnamiges Arzneimittel zu kaufen gibt. Die für Deutschland gültige Zulassung, Registrierung oder Genehmigung umfasst stets auch die deutschsprachige Beschriftung und die Angaben in deutscher Sprache im Beipackzettel.“

Bundesministerium für Gesundheit

Generell ist davon abzuraten, rezeptfreie Potenzmittel gegen Impotenz aus dem Ausland zu bestellen. Wenn die Ware vom Zoll abgefangen wird, können hier hohe Geldstrafen drohen. Selbst, wenn die Lieferung zu Hause ankommt, besteht diese in den meisten Fällen aus gefälschten Arzneimitteln.

Diese sind gefährlich für die Gesundheit und nicht unbedingt auf den ersten Blick vom Original zu unterscheiden. Besonders Produkte aus dem EU-Ausland sind häufig Fälschungen. Das Risiko einer Auslandsbestellung von Potenzmitteln ohne Rezept überwiegt eventuelle Vorteile bei Weitem.

Neues Potenzmittel 2020 rezeptfrei

Pfizer hat seit einiger Zeit das Viagra Generikum Viagra Connect herausgebracht. Dieses Potenzmittel ist in England und in Polen rezeptfrei erhältlich.

Viagra Connect entspricht Viagra 50 mg Sildenafil und es kann in allen Apotheken dieser beiden Länder ohne Rezept gekauft werden.

Alle anderen wirksamen, pharmazeutischen Potenzmittel unterliegen weiterhin der Rezeptpflicht.

Auch interessant: Viagra Generika in der Schweiz
Quellen anzeigen
  1. Einfuhr von Arzneimitteln bei der Einreise nach Deutschland - https://www.bundesgesundheitsministerium.de/arzneimittel-aus-dem-ausland.html
  2. Kampf gegen gefälschte Heilmittel - https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/das-bag/aktuell/news/news-22-2-17-1.html
  3. Heilmittel: Geldwerte Anreize - https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/gesetze-und-bewilligungen/gesuche-bewilligungen/itw-geldwerte-anreize.html
  4. Häufige Fragen (FAQ) zu geldwerten Anreizen bei Heilmitteln - https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/gesetze-und-bewilligungen/gesuche-bewilligungen/itw-geldwerte-anreize/faq-itw.html
zum Anbieter